Französische Erotik & weitere Landesspezialitäten

Der Blowjob

Franzosen und Französinnen scheinen eine Leidenschaft für Oralsex zu haben! Und ja, warum nicht – denn Frankreich ist für genussvolle Kulinarik bekannt. In Frankreich weiß man also den Mund zu benützen und damit umzugehen, wenn es um Genuss geht! Kein Wunder also, dass es bei Französischer Erotik um orale Genüsse in Reinkultur geht. Es darf nicht nur der Genuss rund um das Essen ausgekostet werden, sondern auch die orale Befriedigung. Aber auch im Bereich der Erotik kann Essen wie Obst integriert werden, um besonders die Frau oral zu befriedigen. Nicht nur ist es beispielsweise bei Liebespärchen beliebt, Trauben in den Mund zu stecken und diese dann mit Zungenküssen zusammen im Mund oral zu verkosten. Es kann auch eine Traube im Bauchnabel versteckt und entdeckt werden, oder eine Erdbeere. Auch Honig auf den verführerischen Lippen kann platziert und vernascht werden. Ganz Leidenschaftliche können auch die Vagina mit einer Erdbeere bestücken und die Dame dann oral befriedigen und die Erdbeere ins Liebesspiel integrieren. Und auch der French Kiss, der leidenschaftliche Zungenkuss, geht auf die Franzosen zurück. Aber nun zurück zur oralen Befriedigung auf französische Art!

Französische Erotik, oder Sex, ist die orale Befriedigung und Erregung der Geschlechtsteile. Nichts ist verboten, was gefällt und es können die Mundhöhle, die Lippen und die Zunge leidenschaftlich und lustvoll eingebaut werden. Die Zähne sind allerdings tabu, denn es ist nicht leidenschaftlich, wenn im Mund die Zähne aufeinanderstoßen. Auch kann Verletzungsgefahr dabei bestehen. Und erst recht sind bei einem Blow Job die Zähne mehr als unerwünscht. Die orale Befriedigung des Mannes heißt im Englischen Blow Job und ist mittlerweile auch auf Deutsch umgangssprachlich eingebürgert. Jedoch sagt man auf Deutsch zur oralen Befriedigung gerne doch noch eher „einen blasen“. Die sexuelle Praktik eines Blow Jobs, wenn eine Frau einem Mann „einen bläst“, vermittelt intime Nähe. Es sollte ein Vertrauensverhältnis zwischen den Sexpartnern herrschen. Fellatio, wie es auch genannt wird, ist bei den meisten Männern mehr als beliebt und erwünscht! Dominanz sowie Macht treffen beim Blow Job auf Hingabe. Eine Escort Lady folgt sklavisch Ihrer Lust, aber zur gleichen Zeit ist es auch sie, welche beim Blow Job Kontrolle über die Lust hat. Kaum etwas ist für einen Mann erregender, als von einer Dame einen „geblasen zu bekommen“.

Wie wird der Blow Job gewünscht?

Im Englischen heißt „blow“ blasen, was hier jedoch nicht den Nagel auf den Kopf trifft. Es ist kein „blasen“ im Spiel. Die Lippen schließen sich um den Penis und dieser wird mit dem Mund und der Zunge oral befriedigt. Es sollte etwas wie ein Vakuum entstehen. Die Dame saugt und leckt nun am Penis des Mannes. Dabei nimmt sie ihren Mund, ihre Zunge und auch die Hand dazu. Wenn die Dame die Eichel vom Mann mit ihrer Zungenspitze umkreist, ist jeder Mann im Reich der absoluten Lust! Die sensitive Eichel ist von immens vielen Nerven durchdrungen, die dem Mann Lust pur bringen. Wenn die Dame einen BlowJob macht, ist das Hingabe pur. Der Mann kommt dabei vom Stöhnen nicht mehr ´raus, wenn die Dame ihr Handwerk (und Mundwerk) versteht! Sie kann sicher sein, dass der Mann ihre Künste mit einem „Oh ja, genauso! Mach weiter!“ quittieren wird! Sie werden sich beim Blow Job im Leintuch festhalten, wenn sie mit ihrem Mund Ihren Kleinen gekonnt verwöhnt. Viele Männer streichen mit ihren Händen ins Haar der Gespielin, während sie ihm beim Blow Job vom Feinsten seine Sinne raubt! Beim DeepThroat wird der Penis tief in den Rachen gesteckt. Die Dame sollte darüber vorher aufgeklärt werden, wenn Sie in der Hitze der Nacht Ihren Penis tiefer stecken. Unvorbereitet kann das der Dame unangenehm den Atem rauben!

Cunnilingus und 69

Beim Französischen oralen Erotikspiel bekommt der Mann größtmöglichen Genuss und das ohne Gegenleistung! Es dient auch zur schnelleren Erektion. Wenn Sie Ihre Partnerin aber auch verwöhnen wollen, oral, dann ist dies unter Cunnilingus bekannt. Sehr beliebt ist auch die 69-Stellung bei Liebenden. So ist eine orale Befriedigung von beiden möglich.

Phantasie Ideen zur weiteren Ekstase

Das Spiel um Hitze und Kälte: wenn die Dame an einem Pfefferminzbonbon lutscht, können Sie die Kühle ebenfalls genießen. Es kann ein Wechselspiel von Temperaturen erfolgen, wenn Sie dabei auch angenehm temperierten Tee verwenden. Es kommt zu einem weiteren Sinnesreiz.

Champagner sowie Sekt sind bei Liebenden sehr beliebt. Es kann verwendet werden, um die Zunge zu lockern und Spannungen zu lösen. Die Dame kann zuerst einen Schluck Champagner nehmen und danach Ihren Penis in den Mund nehmen. Es fühlt sich äußerst prickelnd am Penis an! Ein Penisring, der vibriert, ist der Mega-„Burner“ für den Mann. Es ist sehr lustvoll und eine weitere Reizung. Der Penisring lässt sich auch steuern, was die Intensität betrifft.

Weltreise der Erotik

Es ist nicht immer ganz klar, warum gewisse Sextechniken mit einem Land verbunden werden. Manchmal braucht es dafür aber keine Erklärungen, da offensichtlich. Anderes mag im Unklaren liegen, jedoch ist es interessant, was man womit beim Sex verbindet. Begeben Sie sich auf eine erotische Reise um die Welt. Nein, nicht in 80 Tagen , hier nur in 9 Leseschritten.

Deutscher Sex mit viel Intimität

Manche mögen die Missionarsstellung als prüde ansehen, was jedoch nicht stimmt. Die Dame liegt dabei unten und der Mann oben. In Europa ist diese klassische Sexstellung am beliebtesten. Bei dieser Sexpraktik entsteht die meiste Intimität und Nähe. Der Körperkontakt ist sehr hoch und Küssen dabei sehr intim. Bei der Stellung sind tiefe Augenblicke im wahrsten Sinne des Wortes möglich. Es ist überaus erregend, wenn die Dame ihre Beine um ihren Partner schlingt. Damit zieht sie Sie weiter zu sich und es dient als Signal, damit Sie nicht aufhören! Die Hände der Dame können Sie dabei zärtlich am Rücken streicheln, oder Ihren Nacken umschlingen.

Griechischer Sex anal

Beim Griechischen Sex kommt der Analverkehr mit ins Spiel. In der Antike gab es Sexbeziehungen zwischen zwei Männern. Die Männer versteckten ihre Neigung nicht, sondern zeigten die Beziehung ganz offen. Bei Analsex mit einer Dame muss Vertrauen herrschen! Ein Vorspiel mit Zärtlichkeiten wirkt entspannend. Gleitgel ist hier oberstes Gebot und erleichtert Analsex.

Spanischer, feuriger Sex

Beim Spanischen Sex spielt der Busen die Hauptrolle! Busensex ist sowohl für den Mann, als auch für die Damen anregend. Der Mann gleitet den Penis im zusammengepressten Busen der Frau auf und nieder. Dies kann sehr leicht, aber auch sehr schnell geschehen, je nach Stärke und Erregung. Gleitgel kann helfen, ist aber kein Muss! Die Dame kann zeitgleich auch ihre Zunge mit ins Spiel bringen. Sie werden dann von ihr zusätzlich oral stimuliert. Ein Deckenspiegel ist vor allem für die Dame erregend.

Englischer Sex im Rollenspiel

Beim Sex sind unterschiedliche Rollenspiele sehr beliebt. Wer schlüpft nicht einmal mit Lust in eine andere Rolle? Man meint dominante und devote Rollenspiele. Dies kann ein Chef sein, der dominant leicht eine Sekretärin peitscht. Im Rollenspiel kann man auch einen Professor spielen, der seiner Studentin Verschiedenes erklärt. Lassen Sie Ihre Phantasie spielen! Als Strafe und Züchtigung werden oft Handschellen, Augenbinden und Peitschen eingesetzt. Auch die Hand kann zur Bestrafung dienen. Alles wird in leichtem Spiel gespielt, welches aber doch mit Strenge fordert.

Italienischer, ungewöhnlicher Sex

Diese Sextechnik ist das Ungewöhnlichste überhaupt und kommt nicht alle Tage vor. Es erinnert schon fast an eine Art Fetischsex. Nur ist der Fetisch hier nicht ein Fuß einer Dame, sondern ihre Achselhöhle. Ihr Penis reibt sich dabei in einer der Achselhöhlen von einer Frau. Sie wollen diese ungewöhnliche Art der Sextechnik einmal ausprobieren? Dann positionieren Sie sich so, dass es für beide Partner bequem ist. Auch hier ist ein Gleitgel ratsam. Die Frau kann den Druck auf den Penis regulieren.

Russischer Sex

Russischer Sex meint gleich zwei Dinge auf einmal. Es ist der Schenkelsex gemeint, wobei es zu Stimulation kommt, wo Oberschenkel eingesetzt werden. Das andere Mal meint man eine Massage mit duftenden Massageölen. Dabei werden aber nur die Intimitäten massiert! Es können dabei beide Sexpartner massiert werden. Eine wohltuende Massage, wo die Erotik nur so sprudelt! Im Spiegel können sich die Partner beim Sex zusätzlich bewundern. Dies gilt aber für alle Sexpraktiken! Sich dabei im Spiegel zu beobachten, steigert die Lust nochmals.

Thailändischer Massage-Sex

Fast jeder kennt wohl eine sogenannte Thai-Massage. Thailändische Massagen sind durchaus bekannt. Dabei kommen nicht nur die Hände bei der Massage zum Einsatz, sondern jeder Zentimeter Ihres Körpers wird dabei massiert. Wenn Sie wollen, auch Ihr bestes Stück! Eine sinnliche Massage, die wohltuend ist.

Indischer Sex

Dabei zählt die Kreativität, denn das Buch der Liebeskunst, Kamasutra, stammt aus Indien. Obwohl die Inder davon heute eher nichts wissen wollenund hauptsächlich nur noch das puritanische, viktorianische und lustlose Sexleben kennen. Dies heißt ja nicht, dass man sich vom Kamasutra nicht Anleihen zu seiner sexuellen Phantasie abschauen kann. Es werden im Liebeskunst-Buch zahlreiche unterschiedliche Sexstellungen beschrieben. Erregung, Lust und Genuss stehen dabei im Vordergrund und sollen den Liebenden zumindest das sexuelle Nirvana bringen. Doch seien Sie gewarnt: im Kamasutra werden oft akrobatische Sexstellungen beschrieben. Sie müssen zum Teil schon ein Akrobat sein, um sich derart zu verrenken. Aber jedem das Seine, einen Versuch ist es wert. Es gibt auch Sexstellungen, die kopfüber praktiziert werden, oder verknotet bis zum Geht-nicht-mehr. So hoffnungslos verstrickt bleibt die Lust dann doch eher auf der Strecke. Aber naja, Bewegung tut ja dem Kreislauf gut… Achten Sie dennoch auf Ihre Gefährtin beim Sex, wie auch auf sich selbst!

Schwedischer, gar nicht so kühler Masturbationssex

Denkt man an Schweden, kommt einem schon auch das Möbelhaus IKEA in den Sinn. Aber nein, dabei geht es nicht um IKEA, sondern um´s Masturbieren und das gleichzeitig! Es steht jedem frei, wie er masturbiert, ob mit Hilfsmitteln, oder ganz ohne. Diese Art der Stimulation ist am verbreitetsten, wenn es um das Vorspiel und um „das in Fahrt kommen“ geht. Aber schwedischen Sex kann man durchaus auch einmal im schwedischen Möbelhaus ausprobieren. Nur darf man sich nicht erwischen lassen. Also pst-pst…ganz leise und sich eine sehr ruhige Ecke suchen, ziemlich am Ende der Öffnungszeit am Abend.

Weiterlesen

Auch interessant: Duschspiele, Blind Date, Paarbegleitung, French Kiss, Duo Sex, Striptease, Dinner Date, Griechische Erotik, Swingerclub, BDSM, Voyeurismus, Outdoorsex.

Fotos

Foto Tverdohlib.com/Shotshop.com